Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schlachten in der Ausbildung zum Fleischer

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Schlachten in der Ausbildung zum Fleischer

    Liebe gemeinde! Vorhin habe ich gehört das man in der Ausbildung zum Fleischer schlachten können muss da dies ein Bestandteil bei der späteren Gesellenprüfung ist! Das ist aber quatsch da heute kam noch ein Betrieb schlachtet! Ich bin gespannt was ihr zu dieser Aussage meint. M f g

    #2
    Hallo,
    nein Schlachten muss nicht unbedingt sein.
    In NRW war es in 80 ger Jahren schon so, dass man zwischen Schlacht-, Verkaufs- oder Produktions-betont entscheiden muss.
    Heute könnte die Einteilung anders sein, bin nicht mehr auf dem Laufenden.

    Wichtig ist was im Ausbildungsvertrag steht. Dieser kann aber in diesem Thema geändert werden.

    Gruß Klaus

    Kommentar


      #3
      Hallo das man schlachten können muss ist nicht ganz richtig. Man kann für die Gesellenprüfung zwischen fünf Sachen wählen diese wären:

      - Schlachten
      - Verkaufsgespräch
      - Herstellen einer regionalen Wurstsorte
      - Verpacken ( MultiVac)
      - Herstellen eines küchenfertigen Erzeugnisses

      von diesen fünf muss man lediglich 2!! auswählen, wenn man nicht schlachten gelernt hat wählt man es einfach nicht.
      Was man aber defintiv in der Gesellenprüfung machen muss so war es zumindestens bei mir wäre, das Auslösen einer Rinderpistole + Feinzerlegung, Herstellen einer Brühwurst, Rollbraten binden ( aus einem Stück der Rinderpistole z.b Oberschalendeckel ). Dazu kommt noch das ich diverse Teilstücke benennen können musste und Verwendungsszwecke nennen sollte.

      Ps. ich habe meine Ausbildung letztes Jahr gemacht sollte also alles noch recht aktuell sein. Allerdings gibs Unterschiede von Bundesland zu Bundesland.
      Ich habe in Niedersachsen gelernt.

      Liebe Grüße Lars

      Kommentar


      • Slagter
        Slagter kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Darf man fragen aus welcher Ecke Niedersachsen ? Ich habe meine Gesellenprüfung auch in Niedersachsen abgelegt, zwar nicht letztes Jahr aber bei mir war das mit dem Rollbraten nämlich etwas anders, deswegen frage ich .

      • Rollbraten
        Rollbraten kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Hey Slagter wie war das bei dir mit dem Rollbraten?

      #4
      Schönen Dank für die Antworten! Schlachten hat von meiner Klasse keiner deshalb war die Aussage auch etwas komisch und Unglaubwürdig! Ich habe in meinen Vertrag einen Blick geworfen und da steht auch nichts von Schlachten. Nur Herstellung von Konservendosen.

      M f g

      Kommentar


        #5
        Rollbraten, wir mussten in der Prüfung auch einen Rollbraten machen, es war uns aber frei gestellt ob wir den aus der ausgelösten Rinderpistole machen, oder oder einen anderen Rohstoff mit bringen. Ich habe meinen aus dem Schweinerücken gemacht! Scheint wohl von Innung zu Innung unterschiedlich zu sein ? Schlachten war bei mir Bestandteil der Prüfung, aber nur weil ich es als Wahlpflichtfach genommen habe.

        Kommentar


          #6
          Alles klar Slagter. Schlachten muss ich nicht können soviel steht schon mal fest. Habe wie gesagt die Richtung Feinkost und Konservendosen Herstellung gewählt
          Was hast du Schlachten müssen? Habe dich das schon mal gefragt aber noch keine Antwort bekommen :-/
          M f g
          Zuletzt geändert von Rollbraten; 20.02.2018, 13:57.

          Kommentar


            #7
            Schweine! 2 oder 3 Stück..ich weiß nicht mehr genau.

            Kommentar


              #8
              Also ich finde Schlachten heutzutage ist es nicht schlecht mal diesen Teil mitzumachen. Ich selber habe diesen Weg eingeschlagen und ich denke in diesem Bereich wird in Zukunft irgendwann auch mal vermehrt nach leuten gesucht. Also ich bin ja noch in der Ausbildung und unser Lehrer sagte uns das wir den Normalen teil machen müssen (Rinderpistole ausbeinen & feinzerlegen dann noch die Teile bennen, Aus den Teilen daraus einen Rollbraten machen und eine denke ich mal Regionale Spezialität machen) Der Schlachtschwerpunkt hat unser Lehrer nur bisher gesagt das wir uns entweder 1x Schwein oder 1x Rind aussuchen können. Naja mal gucken Drückt mir aufjedenfall die Daumen mein Prüfung (Theorie)wäre dann in einer Juno woche. Ob Praxis davor oder dannach ist steht noch nicht wirklich fest . P.s. Ich komm aus Hessen vlt. haben wirs hier einfacher im Schlachtteil

              Kommentar


                #9
                Also um genau zu sagen unterscheidet die Ausbildungsordnung FLEISCHER zwischen

                Pflichtaufgaben:
                1. Herstellen einer Roh-, Brüh- oder Kochwurst
                2.Herstellen von 2 verschieden küchenfertigen Erzeugnissen
                3. Zerlegen eines RHV

                Wahlqualifikation: ( mind. 2 davon)
                1. Schlachtung
                2. Herstellen einer regionalen Wurstspezialität
                3. Verkauf
                4. Erstellen eines Buffetabschnittes
                5. Verpackung

                Gruß Frank

                Kommentar


                  #10
                  @ Stim2 dann drücke ich dir jetzt schon mal die Daumen für die Gesellenprüfung. Wie war denn die zwischen Prüfung für dich? Dieser erwartet mich nämlich in ein paar Monaten.

                  @ Frank herzlichen Dank für diese allgemeine und sehr nützliche Information

                  Kommentar


                    #11
                    Immer gern wenn ich helfen konnte

                    Kommentar


                      #12
                      Stim2, die Fleischereien die es in Zukunft noch geben wird, werden zum Großteil nicht mehr schlachten. Ich habe schlachten auch noch gelernt und praktiziere es auch wöchentlich, in einem Umkreis von 50 Km gibt es hier noch 3 die selber schlachten. Was früher ganz normal war ist heute schon ein gewisser Luxus, auf den großen Schlachthöfen ist jeder angelernte Osteuropäer gefragter als wir . Und das wird sich auch nicht ändern. Fakt ist...Fachkräfte in der Fleischerbranche sind rar, und in absehbarer Zeit wird sich das auch nicht ändern. Die, die es in Zukunft noch gibt werden sehr gefragt sein..aber die wenigsten davon können schlachten, bzw müssen es können .

                      Kommentar


                        #13
                        Noch mal schönen Dank für die Antworten! Hätte nicht gedacht dass das so eine Diskussion auslöst
                        Ich würde übrigens auch gerne Schlachten lernen aber der Betrieb bekommt nur fertige halbe Schweine. Wobei ich auch da froh bin. es gibt betriebe die komplett ausgebeintes Fleisch bekommen und man noch nicht mehr das lernt!
                        M f g

                        Kommentar


                          #14
                          Schlachten kannst du immer noch lernen , mach mal deine Ausbildung..danach kann man ja mal schnacken!


                          Viel Erfolg!

                          Kommentar


                            #15
                            Rollbraten Die Zwischenprüfung bin ich durch gerasselt (5) :,D. Kommt aber hinzu das ich 1 Jahr lang in einem Betrieb gearbeitet habe das mich net in bsp. Schweinehälften ausbeinen gut angelernt hat. Jetzt bin ich natürlich in einem Größeren Betrieb aber das halbe Jahr bis zur Zwischenprüfung hat leider für mich nicht gerreicht :/. Naja die einen könnens gleich und die anderen da dauerts bisschen. Und ich bin 2 Variante xD.
                            Aber mach dir da aufjedenfall keinen kopf wenns nicht der Tag ist. Die Zwischenprüfung dient nur dazu um dir und ggf. dem Betrieb zu zeigen auf Welchen Stand du bist. Die ist ansich auch einfacher gestaltet finde ich. Da es vorallem alles an einem Tag ist xD. Aufjedenfall mussten wir da 1 Schweinehälfte ausnehmen und zurecht schneiden. Und die Teilstücke benennen. Dann mussten wir einen Küchenfertigen gerollten Braten aus den Stücken machen. Und anschließend 5 Därme binden und eine Fertig Mettwurstbrät darin füllen.

                            Habe jetzt endlich die gewisse Prüfungstermine für mich bekommen und nächste Woche geht's schon los mit dem Sachkundelehrgang 2 Tage in Friedberg mit nur ner Schriftlichen und einer Mündlichen Prüfung. Die Praktische die ich eig. gern auch an die Tage hätte xD wird dann leider später verschoben :/
                            Dann geht's irgendwann weiter mit dem 2 Termin Die 2te Wurstsorte also Kochwurst (bsp. Presskopf) irgendwann am 14 Juni dann noch einmal kommen wegen der Rinderhälfte und dem Bratenstück :,D und dann eig. Fertig.. kann aber noch sein falls die Prüfer was sehen wollen das der 20 Juni eben der Letzte Prüfungstag hier bei uns zumindenst ist.

                            Slagter Aber jetzt mal ehrlich ... Der Mensch ist nicht Dumm. Es wird so ist zumindenst meine meinung nach in Zukunft weniger von den Großen Schlachthöfen geben. Aber man soll ja net Spekulieren auch wenn sich das verlockend anhört. :,D zumindenst für kleinere Betriebe.

                            Kommentar


                              #16
                              Stim2 Das ist jetzt natürlich ein spannendes Thema das bestimmt nicht nur mich hier interessiert. Wie ist es denn wenn ich meine zwischen Prüfung durchfalle und beim zweiten Mal bei der zweiten Prüfung ebenfalls? Ich habe gehört das bei der Zwischenprüfung keiner durchfällt was wohl offensichtlich doch der Fall ist.
                              was für einen Sachkundenlehrgang machst du? lg

                              Kommentar


                                #17
                                Rollbraten Bei der Zwischenprüfung kann man ja nicht direkt Durchfallen. Man kriegt halt nur die Noten durchgesagt aber ansonsten geht's dann weiter...Würde mich aber auch interessieren so in der Gesellenprüfung :,D Denke aber das ich einfach dann ein halbes Jahr verlängern muss. Wenn ich durch die Prüfung durchrassel. Also ganz normal..Bin mir da nicht genau sicher.
                                Ich mache den Sachkundelehrgang bzw. den Sachkundenachweiß zum Schlachten direkt mit. Kostet aber etwas :P um genau zu sein wenn ich es direkt mitmache 120€. Aber ich finde es eh total Blöd ... mein Lehrer auch... ein Gelehrter Metzger der diesen Sachkundenachweiß nicht macht darf eben selbst(Privat) nicht Schlachten. Aber wenn ein Taxifahrer der mal Spontan in einem Schlachthof anfangen will und diesen Sachkundenachweiß macht darf Schlachten das auch Privat. Die Ausbildung zum Metzger ist ja leider in diesem Sachkundenachweiß nicht vorgeschrieben.

                                Kommentar


                                  #18
                                  Zitat von Stim2 Beitrag anzeigen
                                  Rollbraten Bei der Zwischenprüfung kann man ja nicht direkt Durchfallen. Man kriegt halt nur die Noten durchgesagt aber ansonsten geht's dann weiter...Würde mich aber auch interessieren so in der Gesellenprüfung :,D Denke aber das ich einfach dann ein halbes Jahr verlängern muss. Wenn ich durch die Prüfung durchrassel. Also ganz normal..Bin mir da nicht genau sicher.
                                  Ich mache den Sachkundelehrgang bzw. den Sachkundenachweiß zum Schlachten direkt mit. Kostet aber etwas :P um genau zu sein wenn ich es direkt mitmache 120€. Aber ich finde es eh total Blöd ... mein Lehrer auch... ein Gelehrter Metzger der diesen Sachkundenachweiß nicht macht darf eben selbst(Privat) nicht Schlachten. Aber wenn ein Taxifahrer der mal Spontan in einem Schlachthof anfangen will und diesen Sachkundenachweiß macht darf Schlachten das auch Privat. Die Ausbildung zum Metzger ist ja leider in diesem Sachkundenachweiß nicht vorgeschrieben.

                                  Die Zwischenprüfung ist "nur" eine Art Lernerfolgskontrolle, dort will man sehen wie fit ihr seit. Soweit ich weiß wird die Note der Zwischenprüfung aber in die der Gesellenprüfung mit eingezogen, kann aber auch sein, dass ich mich irre..für mich hat sich diese Frage nicht gestellt. Wenn man die Gesellenprüfung nicht besteht kann man ein weiteres halbes Jahr nachlernen, der Betrieb ist dabei verpflichtet einem dies zu gestatten, das Ausbildungsverhältnis endet ja auch erst nach bestandener Prüfung. Wie es sich damit allerdings verhält wenn man nochmal durchfällt weiß ich nicht genau.


                                  Wenn du schlachten als Wahlqualifikation in deiner Prüfung hast, bekommst du den Sachkundenachweis doch gleich mit ? Warum musst du dafür 120 Euro bezahlen ? Wenn überhaupt ist das Aufgabe deines Ausbilders. Ob Metzger oder nicht, wenn du gewerblich schlachten möchtest benötigst du einen Sachkundenachweis, privat sieht die Sache wieder anders aus..da reicht es aus wenn du deine Sachkunde auf Verlangen einer zuständigen Behörde nachweisen kannst. Und nein, das ist kein Witz, DAS ist Deutschland.

                                  Kommentar


                                    #19
                                    Hier gibt es noch andere die Angst vor der Zwischenprüfung haben: https://forum.fleischbranche.de/foru...fung-ffv-hilfe

                                    Kommentar


                                      #20
                                      Hey na vermisst ? :P
                                      Wollte euch mal gute Neuigkeiten mitteilen. Das ich erfolgreich die Ausbildung bestanden habe und seitdem 21.06 bei mir im Betrieb auch als Geselle Tätig bin. Da ich es jetzt durch habe kann ich nur sagen es war für mich etwas lang aber es hat sich zumindenst gelohnt bzw. für die Ausbildung :P Aber die Alt-Gesellen bei mir erzählen mir immer das die richtige Lehre nach der Ausbildung so richtig beginnt und die haben damit recht . Ich muss sagen das es bei mir auch so ziemlich knapp war. Schwerpunkt schlachten hat mir noch gut über die Runden geholfen. Also machbar is es auch wenn man nicht der Weltbeste ist. Ich bin so einer xD. Trotzdem würde ich mich vor 2 Jahren sehen wie ich Bsp. Schweine Schulter ausbeine und heute habe ich mich extrem dank meinem Betrieb gebessert. Ich finde es aufjedenfall Traurig das ich auch aus meinem Landkreis der einzigste den Schwerpunkt Schlachten gewählt habe und es nichtmal in der Zeitung stand :P. Naja irgendwan vielleicht mal.

                                      Und was die Zwischenprüfung angeht von meinem teil her aus wäre sie eigentlich Unwichtig. "Wäre" bei mir hat es in der Zwischenprüfung etwas sehr gehappert. In der Abschluss war es so also Ausbeintechnisch habe ich mich an der RinderPistole eigentlich sehr gut geschlagen. Die Prüfer haben mir gesagt da habe ich mich auch gut Verbessert. Ob es auch etwas den ausschlaggebenden Punkt gebracht hat das ich mich gebessert habe weiß ich nicht. Denke eher weniger aber wie gesagt.
                                      Zuletzt geändert von Stim2; 03.07.2018, 20:34.

                                      Kommentar

                                      Lädt...
                                      X