X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Leberwurst Bilder

Einklappen
Werbung
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Leberwurst Bilder

    Guten Tag Kollegen.
    Heute Morgen bekam ich eine e-Mail aus einem fernen Land.
    Mit dem dortigen, einheimischen Metzger korrespontiere ich schon länger und half ihm in der Vergangenheit einige Fragen bezüglich Produktion zu klären.

    Nun wollte er in der nächsten Zeit Leberwurst in seinem Laden verkaufen.
    Da er aber keine Ahnung hat wie diese Wurst aussieht, habe ich ihm diese Seite empfohlen :
    https://www.google.com.hk/search?new...75.JtqYIKTLlqg

    In einer kurz darauf folgenden e-Mail schrieb er ohne Erklärung ganz kurz, dass er die Wurst nicht macht.
    Kann mir mal jemand erklären, warum er so reagierte ?
    Ratlose Grüße
    Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 25.11.2017, 10:49.

    #2
    Guten morgen Harald,

    Warum fragst du ihn nicht selber warum er sie nicht macht?

    Lg Tino

    Kommentar


      #3
      Guten Morgen Tino.
      Das verrate ich Dir spaeter. Versprochen.
      Lasse erst mal die Kollegen munter werden und warten wir mal etwas ab, welche Meinungen da rauskommen.
      Das kann noch etwas dauern.
      Sind ja nicht alle so Fruehaufsteher wie wir.
      vG
      Harald

      Kommentar


        #4
        Achso, ich verstehe ;-) du hast die Antwort und würdest gern wissen ob die anderen sich evtl vorstellen könnten warum er das nicht möchte.

        Vll hilft uns wenn du uns einen Tip gibst um welches Gebiet es sich handelt?

        Lg Tino

        Kommentar


          #5
          Richtig Tino.
          Das hat aber alles nichts mit Gebiet oder aehnlichem zu tun.
          Hast Du die Gockel-Seite angeschaut ? Was sagst Du dazu ?
          Das waere mein Tipp.
          Es geht um die Frage, warum der Kollege die Herstellung der Leberwurst ablehnte nachdem er die Webside besuchte.
          Derjenige, der die richtige Antwort (die ich im Kopf habe) mit 6 Worten ausdruecken kann, dem spendiere ich ein Essen mit 16 Gaengen in meinem Lieblingsrestaurant direkt am chinesischen Meer.
          Weitere Hilfe : Die ersten Buchstaben eines jeden Wortes : D..s..a..z..k..a..!!
          EWG. Einer Wird Gewinnen.

          Kommentar


            #6
            Tut mir leid Herr Ritter, aber mit Ihrem Link kann ich nicht viel anfangen, weil mir hier nur die Bildersuche von Google angezeigt wird.

            Kommentar


              #7
              Hallo Herr Kornmeyer.
              Vielen Dank fuer den Hinweis.
              Ja, ich hatte jetzt nach Ihrer Fehleranzeige auch nicht die Moeglichkeit die Seite aufzurufen.
              Zuletzt geändert von Fleischbranche.de; 25.11.2017, 10:47.

              Kommentar


                #8
                Herr Ritter, bitte geben Sie einen konkreten Link an. Egal ob bei Google oder yahoo werden mir hunderte Bilder angezeigt. Woher soll ich jetzt wissen welches Sie meinen? Das Essen mit Ihnen möchte ich mir ja auch nicht entgehen lassen.

                Kommentar


                  #9
                  Wenn Sie die Produkte auf den Fotos der ersten Seite beurteilen muessten, koennten Sie dann den von mir vorgegeben Satz ausfuellen Herr Kornmeyer ? Wie beurteilen Sie solche Produkte ?

                  Kommentar


                    #10
                    Moin Harald,

                    ich versuche es mal:

                    Das sieht alles zum kotzen aus!!!

                    Passt zu einigen Bildern, die da angezeigt werden und zu den Buchstaben. Vielleicht mag dein Fleischerkollege ja auch keine Naturdärme.

                    Wenn ich richtig liege, möchte ich aber dennoch nicht zu irgenteinem Lieblingsrestaurant am chinesischen Meer. Habe ich gar keine Zeit für.

                    Schönen Tag noch!

                    Kommentar


                      #11
                      And The Winner is......The Zweeeeeeeeeergwiiiiidddddaa !!!!!!!
                      Hast Du schoen erkannt und schoen geschrieben. Es ist einfach jedesmal phantastisch fuer mich zu sehen, wie es verschiedene Metzger fertig bringen solche Mistprodukte ins Internet zu stellen um damit Kunden zu verschrecken. Das meiste sieht aus wie schon mal gegessen. Deshalb... Hast gut gemacht. Wenns nicht geht mit dem Essen, vielleicht geht was anderes.
                      Gruss
                      Harald

                      Kommentar


                        #12
                        Herr Ritter, was für ein Problem haben Sie mit bestimmten Leberwürsten?? Was denken Sie, was man anders machen sollte??

                        Kommentar


                          #13
                          Wer mal in Dänemark gesehen hat wie lunch meat hergestellt wird, bekommt auch einen Brechreiz und wird so ein Produkt vermutlich nie hier in Deutschland kaufen.

                          Kommentar


                            #14
                            Moin Herr Kornmeyer.
                            Danke der Nachfrage.
                            Sie wissen, dass ich darauf wartete, deshalb hier meine Antwort.
                            In unserem Forum und anderswo, werden ja verschiedene Themen rund um das Image der Metzger diskutiert.

                            Das Image ist nun mal durch die Eindrücke, welche Aussenstehende (Kunden, berufsorientierende Jugendliche. Produktneugierige) vom Berufsstand und den Umständen wie er sich präsentiert geprägt.

                            Mag sein, dass die meisten Ladeninhaber einen ausgefeilten Thekenbelegungsplan haben, ebenso, dass sie äusserst addret im Laden stehen.
                            Doch wenn man die Fotos ihrer Arbeitsergebnisse in einer Internetpräsentation sieht, kann man schon den Eindruck gewinnen, dass die Metzger ihren Beruf nicht ernst nehmen. Dann folgen auch oft tiefergründige Diskussionen. Welche Einstellung hat der Präsentierer zum Verbraucher, zu seinem Rohstoff Fleisch und schliesslich zum Rohstofflieferanten, dem Schlachttier? Anhand solcher Fotos, wie die von der Leberwurst, bekommen Kritiker an den Produkten und am Beruf eine Steilvorlage.

                            Jedes Kind ist doch von Innen heraus gehalten, dem Betrachter (Onkel,Tante, Eltern) das Schönste zu präsentieren, zu zeigen was es gemacht hat. Unser Forum z.B. präsentiert sich in schönster Aufmachung.
                            Viele Metzger, wie man sieht nicht.
                            Steht da die Feststellung dahinter brauchen wir nicht, wir sind ja Metzger ?

                            Zuerst bemängele ich die Produkte an sich. Für mich sehen diese Produkte ekelerregend aus.
                            Da frage ich mich was sich der Mensch denkt, wenn er diese ins Net stellt.
                            Schauen wir uns einmal die Produktefotos an, wenn wir z.B. die Stichworte Brötchen, Käse oder Butter in die Suchmaschine eingeben.
                            Alle drei Suchanfragen zeigen mir appetitliche Produkte die eine hohe Sorgfalt bei der Herstellung und Präsentation übermitteln.

                            Dabei will ich garnicht wissen, unter welchen Umständen die manchmal hergestellt werden. Solch schöne Fotos schränken die Nachfrage nach der Machart stark ein. Und das schlägt sich im Image der Herstellerberufe nieder. Sehen verschiedene Leberwürste z.B. entgegen den Brötchen nicht aus als seien sie schon mal gegessen? Vielleicht lag das Fotomodell auch schon ein paar Tage in der (ungekühlten) Ecke. Wie witzig ist es denn, ein Produkt, welches nicht im Billigpreisegment zu finden ist durch Malerei und Verunstaltung ins Net zu setzen.

                            Roundthebound habe nicht nur ich den Eindruck, dass viele Metzger viel darauf setzen sich und den Berufsstand selbst zu demontieren.
                            Freiheit (übrigens eines meiner Lieblingslieder) ist nicht immer gut.
                            Wenn ich Innungsmeister wäre, würde ich in meinem Bezirk eine Präsentationsgenehmigungsstelle, begründet als Maßnahme zur Verhinderung der Schädigung des öffentlichen Ansehens des Metzgerberufes einrichten und durchzusetzen versuchen.

                            Für alle, welche Fleisch-und Wurstprodukte ausserhalb ihres persönlichen Kreises und Ladengeschäftes präsentieren wollen. Das gäbe zwar grosses Anfangsgemecker aber es würde sicher zu einer Verbesserung der Aussenwirkung unseres Berufes führen.
                            Wenn das nicht durchführbar wäre, sollten doch solche Präsentationen im Kollegenkreis diskutiert werden, um
                            "das Schlimmste" zu verhindern.

                            Dazu und zu den Antwortdetails würde mich Ihre und die Meinung der Kollegen interessieren.

                            MfG

                            Kommentar


                              #15
                              Möglicherweise ist das aber auch alles ein Missverständnis und Google oder Yahoo zeigen in Deutschland andere Treffer in der Bildersuche an als bei Ihnen. Das was ich sehen kann sind zu über 50% professionelle Produktbilder, welche die Leberwurst auch entsprechend appetitlich darstellen. Ich sehe überwiegend Bilder auf einem ähnlichen Niveau, wie Sie es von den Backwaren oder Molkereiprodukten beschrieben haben.
                              Warenpräsentation im LM-Discount, Supermarkt oder Fachgeschäft- hin oder her. Es geht nicht darum irgendetwas zu kaschieren. Ich denke auch, dass die Leberwurst eine der Kochwürste ist, welche die wenigsten Absatzprobleme hat. Wenn ein bekannter von Ihnen keine Leberwurst herstellen möchte, weil so fürchterliche Leberwurstbilder im Internet kursieren- bitteschön. In Deutschland ist es schwer vorstellbar, dass ein Handwerker freiwillig auf diese Einnahmequelle verzichten möchte, zumal Schweineleber in den allermeisten betrieben ein Produkt ist, welches in ausreichender Menge zur Verfügung steht.

                              Andererseits kannte ich diese Diskussion immer nur von der Warte her, dass insbesondere auch auf Fertiggerichten Produktbilder abgebildet sind, welche mit der Realität (d.h. mit dem Lebensmittel in der Verpackung) kaum was gemein haben.

                              Kommentar


                                #16
                                Guten morgen,

                                Also ich finde an den Bildern nix verwerfliches. Einzig das sie überwiegend in Naturdärme gepresst sind. Aber vll ist gerade das das Problem deines Bekannten.

                                Lg Tino

                                Kommentar


                                  #17
                                  Na dann habe ich also richtig gelegen...

                                  Was eigentlich alle streichfähigen Wurstsorten gemein haben, ist, dass sie auf Fotos nicht so klasse wirken wie zum Beispiel schnittfeste Waren mit einer Einlage. Aber werden denn die streichfähigen Waren im Internet verkauft...? Ich glaube eher nicht, da geht der Kunde zur Theke oder zum SB-Regal. Dieses Thema wurde hier im Forum auch schon behandelt. Daher sollte man sich Gedanken um die Präsentation vor Ort machen, und die Bilder bei google etc. nicht als repräsentativ für seine eigene Ware sehen. Im Netz steht ja so viel Mist...
                                  Ich würde meine eigene Ware, die ich im Internet bewerbe, stets so auswählen, dass sie immer ein gutes Bild macht, und bei streichfähiger Ware hier und da auf ein Foto mit einem Anschnitt verzichten. Ich glaube, dass die Anschnittfläche bei vielen Bildern der wunde Punkt ist.

                                  Viele Grüße Klaus

                                  Kommentar


                                    #18
                                    Lieber Herr Ritter, ich habe beim Durchlesen den starken Eindruck als würde sich bestätigen, warum die Streichwurst-Beispiebilder (google) innerhalb der „Metzgereibranche als ganz OK angesehen werden! ;-)

                                    Kommentar


                                      #19
                                      @Klaus. Deiner Beurteilung schliesse ich mich an.
                                      Aufgrund der Fotos war man eher abgeneigt die Wurst zu produzieren aber nachdem geklaert war wie man praesentieren kann
                                      und welche Abbindungen produziert werden sollen, sah die Sache schon anders aus.
                                      @foodact. Ist bestaetigt. Ihren Eindruck teile ich...... Danke.
                                      vG

                                      Kommentar


                                        #20
                                        Leberwurst kann auch auf Fotos lecker aussehen...
                                        Erfolgreich in die Zukunft
                                        Bechtel Marketing Coach
                                        Marketingberatung - Coaching - Seminare
                                        für die Fleischerbranche
                                        www.bechtel-marketing.de

                                        Kommentar


                                          #21
                                          Und das ist auch (aus) Leberwurst - hergestellt von verschiedenen Kreativ Teams unterschiedlicher Metzgereien
                                          Erfolgreich in die Zukunft
                                          Bechtel Marketing Coach
                                          Marketingberatung - Coaching - Seminare
                                          für die Fleischerbranche
                                          www.bechtel-marketing.de

                                          Kommentar


                                            #22
                                            Hallo Frau Bechtel, das sieht ja super lecker aus. Hätten Sie auch einige Rezepturen für uns? ;-)
                                            Präsentieren - Diskutieren - Inserieren

                                            Kommentar


                                              #23
                                              Hallo Gabriele.
                                              Danke fuer die Fotos.
                                              Das sieht ja praechtig aus.
                                              Leberwurst an sich kann ich schon in verschiedenen Variationen
                                              Mich wuerden die Backteige auf Foto 2 und 4 interessieren. Die Oberbegriffe reichen. z. B. Muerbeteig oder so.
                                              Danke und Gruss
                                              Harald

                                              Kommentar


                                                #24
                                                Hallo,

                                                irgendwie verstehe ich immer noch nicht so recht wo denn jetzt nun eigentlich das Problem lag. Vielleicht weil die Geschmäcker doch unterschiedlicher nicht sein könnten, oder weil ich LW mag .... Hmmm ;-)

                                                Lg Tino

                                                Kommentar


                                                  #25
                                                  Hallo Leute,

                                                  da kann man mal wieder sehen:
                                                  - Google-Bilder taugen nur zum Teil um irgendjemanden irgendetwas schmackhaft zu machen, bei Google wird der Durchschnitt bzw. die ganze Bandbreite repräsentiert (Also sowohl das Gute als auch das weniger Gute). Das gilt so ziemlich für alles was man dort sucht (Autos, Frauen :-). Geb doch mal einen Frauenname ein, was bekommt Ihr? Hübsche und weniger hübsche, jüngere und ältere werden angezeigt. Selbst die Suche nach "leckere Leberwurst", bringt es nicht wirklich. So ist das mit Google.
                                                  - Bei Fleischportal ist das anders: Da diskutieren wir über schlecht aussehende Leberwurst und bekommen Bilder von Leckeren, guten, professionellen Leberwürsten. So muss es sein! Das ist es, was wir Google voraushaben :-)

                                                  Lg

                                                  Henry


                                                  E-Mail: post@rose-fleischtechnik.de

                                                  www.rose-fleischtechnik.de

                                                  Kommentar


                                                    #26
                                                    Zitat von Henry Rose Beitrag anzeigen
                                                    Geb doch mal einen Frauenname ein, was bekommt Ihr? Hübsche und weniger hübsche, jüngere und ältere werden angezeigt.
                                                    Ich kann ja unmöglich wissen, was Sie für Frauennamen bei Google eingeben, mir werden aber immer junge und hübsche angezeigt. Sie machen da was falsch


                                                    Kommentar


                                                    • Henry Rose
                                                      Henry Rose kommentierte
                                                      Kommentar bearbeiten
                                                      Das ist ein Frage der Grenzziehung, Herr Kornmeyer, eine Frage des Niveaus. :-)

                                                    #27
                                                    Tja Henry, Google ist ein Abenteuerspielplatz.
                                                    Ich habe Petra eingegeben und schwupp lernte ich etwas über antike Gebäude.
                                                    Antik¦gebaut¦ja, waren auch welche dabei.

                                                    Gib mal Ritterwurst ein und Du wirst die Wurst finden für die ich in Mainz mit meinem Namen Pate stand.

                                                    Oder, wenn Du lachen willst, dann gib Ritter Wurst ein und achte auf den Advendskalender, die Viagra-Reklame und die Schokoladenpackungen, welche die Fa. Ritter so bestimmt nicht heraus bringt.

                                                    Lustig ist das Surverleben.
                                                    Gruß

                                                    Kommentar

                                                    Lädt...
                                                    X