X

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Handschuhe an der Fleischtheke

Einklappen
Werbung
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Handschuhe an der Fleischtheke

    hallo
    seit einer woche müssen wir bei edeka an der theke handschuhe tragen.War vorher nicht bestimmung bei uns .
    nun ist es so das ich mit der haut absolut probleme habe,juckreiz,augequollen usw
    gesetzesmäsig sei es auch ab sofort das man selbst unter den handschuhen den ehering abnehmen muss
    und die verehrte kundschaft beklagt sich .das es viel unhygienischer sei als ohne
    habt ihr tipps für mich wie ich das mit dem hautproblem hinbekommen kann und wie den kunden erklären das es nun eben bestimmung sei,und ich ohne handschuhe nicht bedienen darf
    es sind schon kunden wieder weg gelaufen als wir erklärten wir dürfen nicht ohne!
    wie verhält es sich beim bäcker ?da schlüpfen alle verkäuferinnen in den selben handschuh aus plaSTIK DER an einem magnet an der kasse hängt.habe noch nir erlebt das der irgendwie mal gewechselt wird...
    vielen dank im voraus
    liebe grüsse
    schaschlik

    #2
    Hallo schaschlik,
    eine Pflicht zum Tragen von Handschuhen wirst Du wohl kaum explizit definiert in einer Rechtsordnung finden. Da lasse ich mich gerne eines Besseren belehren. Vielmehr werden solche Vorschriften in QS Büros geboren, wo gut gemeint nicht immer einher geht mit gut gemacht.
    Der Deutsche Bäckermeistervrrband hatte vor wenigen Monaten eine Langzeit Studie veröffentlicht, wonach Fachverkaufspersonal ohne Handschuhe bei Hygienetests leicht besser abgeschnitten hatte als Fachverkaufspersonal mit Handschuhen.
    Ich mache mir ab und zu bei Hygieneaudits den Spass, Mitarbeitende mit Handschuhen bei ihrer Arbeit ein bis zwei Minuten lang zu filmen und danach mit diesen Prrsonen zusammen die Filmsequenzen anzuschauen. Es ist immer wieder erstaunlich wieviele Kreuzkontaminationen zu beobachten sind. Hier nützen Handschuhe überhaupt nichts! Eine sauber gewaschene Hand ist genau so sauber wie ein sauberer Handschuh. Und wo grundlegendes Hygienevrrständnis fehlt, wird dieses nicht durch Tragen von Handschuhen wettgemacht.
    Und wie sieht es wohl aus hygienischer Sicht drinnen im Handschuh aus? Nach minutenlangem schwitzen und dampfundurchlässiger Umhüllung der Hand? Wascht da wirklich Jeder seine Hand unmittelbar nach Ausziehen der Handschuhe?
    Weitere Frage: fühlt man eine Oberflächenverunreinigung wohl besser mit Handschuhen oder mit direktem Hautkontakt an den Fingern? Und wer wird wohl früher eine gefühlte Verunreinigung reinigen?
    Nun zu meinem Lieblingsthema Tragen von Eheringen bei der Lebensmittelverarbeitung: nach mehreren teils hochemotional geführten und religiös angelehnten Diskussionen empfehle ich heute jeweils, dass Eheringe nur unter der Bedingung der absoluten Partnertreue getragen werden dürfen.
    Klar gibt es kleine Biotope unter Eheringen. Aber dies ist nur ein kleiner Teil der Risikobetrachtung. Säuren setzen diesen Schmuckstücken zu, und da macht es durchaus Sinn, die Dinger aus Eigeninteresse während der Arbeit abzulegen. Dazu kommt das Risiko vom Fremdkörpereintrag beim unbemerkten Abstreifen vom Ring während der Arbeitsprozesse. Anderseits dürfte ein über mehrere Jahre eingewachsener Ehering kaum unbemerkt abgestreift werden.
    Grundsätzlich gilt für mich auch hier: eine gewaschene Hand mit Ehering ist viel hygienischer als eine ungewaschene Hand ohne Ehering.
    Fazit: Hygieneprobleme werden mit Personalschulung und tauglichem Monitoring gelöst, und nicht mit Pseudo Showeffekten wie z.B. demonstratives Tragen von Kunststoffhandschuhen (Greta lässt grüssen...)
    Frag doch bei Deinen Vorgesetzten mal nach, welche smarten Ziele gesetzt wurden mit der Anordnung des Handschuhtragens. Und frage im Halbjahres Rhytmus nach wie hoch der Erfüllungsgrad der gesetzten Ziele ist.
    Die Resultate könnten für die Community recht interessant sein...

    Gruss aus der Schweiz
    Stephan

    Kommentar


      #3
      guten morgen stephan
      vielen dank für deine antwort
      ich werde in zukunft meinen ehering ausziehen ,aber nur zum schutz des ringes.ich werde nicht mehr nachfragen ,denn auser das das jetzt vorschrift ist,bekomme ich nichts beantwortet,diesbezüglich
      es hat sich bei mir privat einiges verändert,und ich werde erst mal alles annehmen und laufen lassen.
      liebe grüsse in die schweiz
      schaschlik

      Kommentar


        #4
        Hallo schaschlik!

        Ich stimme Stephan zu, dass es darüber keine gesetzlichen Vorschriften gibt. Ich finde eine Menge Contras und kein einziges Pro zu Einmalhandschuhen. Spätestens wenn sich die Krankmeldungen wegen der Hautprobleme häufen, wird man bei euch umdenken. Als Informationsquelle zu diesem Thema bietet sich die BGN Fleischwirtschaft an:
        https://www.bgn.de/presse/bgn-expert...ls-handschuhe/

        Nicht zufällig hatte die BGN vor ein paar Jahren das Thema Hautschutz ganz groß im Fokus. Wenn die Haut erstmal geschädigt ist, ist es schwer, das wieder in den Griff zu bekommen. Und spätestens das Argument, dass die Kunden weglaufen, sollte doch wohl zur Abschaffung dieser unsinnigen Handschupflicht führen.
        Wir haben in den Filialen Aushänge (auch von der BG) zu diesem Thema wo erklärt wird, warum Handschuhe nicht automatisch hygienischer sind. Gutes Verkaufspersonal ist in der Lage, Fleisch, Wurst und Aufschnitt aus der Theke zu nehmen ohne die Ware mit den Händen zu berühren.

        Wenn gewünscht, kann ich Dir den BGN-Aushang auch zuschicken.

        Viele Grüße,
        Thomas

        Kommentar


          #5
          servus kollege,

          bei welcher edeka genossenschaft arbeitetst du? ich bei minden- hannover. wir haben noch nie handschuhe getragen. auf unserer theke steht ein aufsteller der berufsgenossenschaft aus dem qs- handbuch. darauf wird der kunde hingewiesen, das ein tragen der handschuhe ungesünder ist als das tragen von handschuhen, so wie es meine vorredner schon alle richtig geschrieben haben. auch gibt es keine anweisung der qs unserer firma.
          und wie schon gesagt, man kann auch ohne hände mit hilfe von gabeln die ware aus der theke nehmen. ist natürlich bei einem ganzen kasselerkotelettstrang nicht zu realisieren, aber da hat noch nie ein kunde was gesagt.

          fahrt ihr an eurer theke das mehrwegsystem?


          privater markt oder regiemarkt?

          Kommentar


            #6
            hallo thüringer
            bei edeka sudwest
            ein privat markt
            im grunde benutzen wir gabeln an der wurst und fleischtheke,sowie beim käse und auch am fisch.
            manchmal denke ich uns verkäuferinnen wird es extra schwer gemacht.meinst du das die kunden ihre wurst büchsen mitbringen zum befüllen?mit mehrweg?
            ja aber nur ganz wenige...aber die idee mit dem aufsteller ist eine gute idee,ich werde das mal zur sprache bringen.problem ich arbeite nur samstags ,und da haben chefs frei.....
            ich bin übrigens eine frau...ich habe üb rigens schon nach einer stunde handschuhe tragen aufgeweichte haut und zwischen den finger war die haut eingerissen....soo toll ist das tragen der sterilen dinger
            und ja ich werde mir die gegen argumente sehr gut merken und das bei gelegenheit zur sprache bringen
            denn es nervt alle ritt lang zu wechseln dann müssen kunden warten ,meistens erwischt man welche die nicht warten können(wollen)
            fehlt gerade noch das wir so fesche mützchen tragen müssen...oder gar ein netz...ürgs...

            Kommentar


              #7
              grüsse schaschlik

              Kommentar


                #8
                servus

                kopfbedeckung tragen wir schon viele jahre. das wird auch von der qs gefordert ( eigentlich nur beim produzieren von ware, z.b. hackepeter oder beim marinieren von fleisch). habe da immer so meine problemchen mit den damen ( meine haare brechen, guck mal wie ich hinterher aussehe usw.) dann lasse ich aber den chef raushängen und dann wird es auch gemacht.
                wenn du mir eine telefonnummer oder mailadresse gibst, dann schicke ich dir den thekenaufsteller auch gerne zu.

                Wieso arbeitest du nur sonnabends?

                ich hätte eine vollzeitstelle für dich mit sofortigen beginn. interesse? nur der weg wird wohl ein bischen lang?!

                eheringe und anderer schmuck ist natürlich abzulegen, auch unter den handschuhen. keine piercings und natürlich auch keine künstlichen oder gefärbten fingernägel.auch keine ohrringe.
                Zuletzt geändert von derthüringer; 08.08.2019, 20:19.

                Kommentar


                  #9
                  hallo kollege
                  ich arbeite nur samstags weil ich ein kleines kind habe
                  samstags arbeitet mein mann nicht,und betreut dann mein kind ,während ich arbeiten gehen kann
                  dankeschön für das angebot,aber ja das wäre wirklich sehr weit.ausser ehering trage ich keinen schmuck ,bin da eher schlicht,und thema haare von langem zopf auf praktisch kurz,bin da nicht eitel,lange nagel sind nicht praktisch weder im privaten noch im job,für mich.
                  pircing bei gott nicht!!
                  ich bin über 40!!da fang ich mit sowas nicht an...
                  015903898357 ist meine whats app nummer,wegen dem thekenaufsteller.
                  unsere metzger tragen keinerlei kopfbedeckung,
                  was wäre die schlimmste konsequenz,würde ich mich schlicht und einfach verweigern,mütze und handschuhe zu tragen

                  wo arbeitest du?
                  grüsse
                  schaschlik

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo zusammen.
                    Handschuhe an der Theke können problematisch sein, auch ist die Hygiene nicht gewährleistet, wenn Handschuhe nicht regelmäßig gewechselt werden.
                    Folgendes Thema hatten wir dazu bereits:
                    https://forum.fleischbranche.de/foru...-problematisch
                    Präsentieren - Diskutieren - Inserieren

                    Kommentar


                      #11
                      Ich habe auch in einem privaten Edeka Markt gearbeitet und wir hatten nie Handschuhe angezogen. Wobei es auch Handschuhe gibt, die sind gepudert.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X